Historie

Historie

Was machen wir anders als andere? – Wir setzten der Kreativität keine Grenzen.

Jahnke Möbelungebremster Pioniergeist seit 1966

Es begann mit einer Idee...

Alfred Jan Jahnke, damals in den frühen 1960er Jahren noch als Handels- vertreter für Eisenwaren tätig, fragte sich, wie man Sesselgestelle, die sich im Sortiment befanden, auch für andere Produkte nutzen könnte. So kam er auf die Idee, aus diesen Sesselgestellen TV-Ständer zu entwickeln. Die „Erfindung" des modernen TV-Möbels war geboren. Große damalige TV- Firmen waren fasziniert von dieser Idee und wurden schon früh Groß- abnehmer dieses revolutionären Produkts.

Mit seinem 1966 gegründeten Einmannbetrieb verkaufte er in der Folgezeit
TV-Ständer an den Handel. Jahnke bot schon damals hohe Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Firmenwerte, die bis heute ihre Gültigkeit nicht verloren haben. Doch Jahnke nutzte den Fortschritt nicht nur, er trieb ihn auch selbst voran. Sein Pioniergeist war weiterhin ungebrochen. Ende der 70er Jahre brachte er die ersten TV-Möbel zur Unterbringung von Video- recordern auf den Markt.

Mit dem Aufkommen der PC entwickelte Jahnke 1984 den CC1 als ersten Computertisch, womit schon damals der Gedanke der Einbettung von moderner kommunikations- und Unterhaltungselektronik in das Wohnen von Jahnke formuliert wurde, lange bevor überhaupt jemand darüber nachdachte!

Zusätzlich konnte Jahnke nun alles für das Wohnen mit Technik aus einer Hand anbieten, mit zusammenhängendem Design, Oberflächen und aktuellsten Funktionen. Seit 2005 arbeitet Jahnke intensiv an der innovativen Kategorie „Media Living“, die die Verschmelzung von Wohnen, Unterhaltung und Kommunikation beinhaltet und die besten Lösungen in diesem Umfeld zeigt. Hierzu entwirft und produziert Jahnke Möbel, die sich der Anpassung und dem  Einsatz von modernster Unterhaltungs- und Kommunikations- elektronik, eingebettet in einem Design orientierte Wohnumgebung, verpflichten.

HOME PRESSE KONTAKT IMPRESSUM KARRIERE